Weitbereichspektrometer

  

Die einkanaligen Weitbereichsspektrometer für den Bereich 200 ... 1100 nm enthalten ein konkav-holographisches Gitter. Der Vorteil dieser Gitter besteht darin, dass die spezifizierte Auflösung im ganzen Wellenlängenbereich konstant bleibt. Bei normalen Gittern trifft dies nicht zu. Hier verschlechtert sich die Auflösung zu den Rändern hin stetig.

Zur Messung über 1100 nm hinaus müssen zweikanalige Spektrometer benutzt werden, da ab 1100 nm ein InGaAs-Detektor notwendig wird. Entsprechend der gewünschten Auflösung werden hier 512- oder 1024-Pixel-Detektoren verwendet.

Bitte fordern Sie weitergehende Informationen an!


Die Highlights

mit Konkavgitter konstante Auflösung über gesamte Bandbreite

hohes Signal/Rausch-Verhältnis

äusserst robuster Aufbau

Die wichtigsten Spezifikationen:
Werte:
Wellenlängenbereiche:
einkanalig: 200 ... 1080 oder 220 ... 1100 nm, zweikanalig: 200 ... max. 2300 nm
Auflösung:
je nach Schlitzbreite pm ... nm
Schnittstelle:
USB2

« Zurück zur Übersicht Zur Produktanfrage »