Produkteinführung Moku:Go

Produktfoto Produkteinführung MokuGo Hardware Anwendung

Moku:Go, die robuste Laborausbildungslösung für die nächste Generation von Wissenschaftlern und Ingenieuren

Produkteinführung Moku:Go: Liquid Instruments stellt ein günstiges und portables Allroundgerät für den Außendienst, wechselnde Einsatzgebiete,  Hochschul- und Ausbildungslabors vor. Bis zu vier Netzteilkanäle und acht integrierte Messgeräte erschließen ein breites Anwendungsspektrum. Konnektivität und Flexibilität werden kombiniert im praktischen Labor für deinen Rucksack.

Produkteinführung Moku:Go 2021

Am 23. März 2021 bringt Liquid Instruments, ein innovatives Unternehmen im Bereich der softwaredefinierten Präzisionsinstrumente, Moku:Go auf den Markt, eine vollständige und tragbare Plattform, die entwickelt wurde, um ein Ingenieurlabor überall hinzubringen und eine neue Ära der wissenschaftlichen und technischen Ausbildung an Universitäten auf der ganzen Welt einzuleiten.

Im Hochschulbereich ist die aktuelle Auswahl der Messgeräte für persönliche Laborpraktika stationär, teuer, hardwarebegrenzt und zum Zeitpunkt des Kaufs festgelegt. Bestehenden tragbaren Lösungen fehlen die intuitiven Softwareschnittstellen, die aktuelle und zukünftige Generationen von Studierenden erwarten. Sie bieten auch nicht alle notwendigen Instrumente und Funktionen, um den Schülern ein effektives Lernen außerhalb des Labors zu ermöglichen. Die steigende Nachfrage nach Lösungen für das Fernstudium (vor allem in Zeiten von COVID-19) und mehr praktische Erfahrung sowohl innerhalb als auch außerhalb des Hörsaals hat den Marktbedarf nach studenteneigenen, flexiblen Plattformen geschürt, die die nächste Generation von Ingenieuren und Wissenschaftlern unterstützen können.

Die neue softwaregestützte Hardwareplattform Moku:Go ist ein Techniklabor, das in einen Rucksack passt. Es wurde für maximale Tragbarkeit, Flexibilität und Haltbarkeit entwickelt, um nicht nur Studenten der Elektrotechnik, sondern auch Physik, Bioingenieurwesen, Chemieingenieurwesen und andere Studiengänge durch alle 6 oder 7 Semester ihrer Hochschulausbildung und sogar darüber hinaus zu begleiten. Moku:Go vereint 8 bewährte, leistungsstarke Messgeräte, darunter ein Oszilloskop, PID-Regler, Logikanalysator, Arbiträrsignalgenerator, Datenlogger, Spektrumanalysator und mehr. Es bietet auch volle Konnektivität mit einem Wi-Fi-Hotspot und USB-C, robuste Hardwarefunktionen und Schutz vor elektrischen Schlag, um sicherzustellen, dass Studierende neue Projekte starten können, ohne sich selbst oder ihre Ausrüstung zu gefährden. Die einzigartigen integrierten Netzteile sind vom Benutzer mit Hochspannungs- und Hochstromoptionen für jedes Projekt programmierbar.

„Unsere Studenten waren begeistert, als wir Moku:Lab vor zwei Jahren zum ersten Mal in unsere Hörsäle aufgenommen haben, und nachdem ich die neuen Möglichkeiten von Moku:Go gesehen habe, bin ich noch begeisterter. Es ist klar, dass es dazu beitragen wird, die Bildungserfahrung der Schüler in die Neuzeit zu bringen“, sagte Colonel Brian J. Neff, Leiter der Abteilung für Elektro- und Computertechnik an der United States Air Force Academy. „Ich freue mich darauf, dass dies zu einem festen Bestandteil unseres Lehrplans wird.“

Die Software von Moku:Go wurde entwickelt, um eine Generation anzusprechen, die an intuitive Benutzeroberflächen und breite Kompatibilität gewöhnt ist. Liquid Instruments bringt die Benutzererfahrung aus der Flip-Phone-Ära mit und hat intuitive Windows- und Mac-Oberflächen entwickelt, die für Studenten gleichermaßen ansprechend wie leistungsstark sind. Moku:Go und Moku:Lab bieten Fernzugriffsfunktionen und übersichtliche Block-Diagrammansichten der Signalverarbeitungskette, um es den Studierenden leicht zu machen, schwierige Konzepte zu erlernen, egal ob sie persönlich vor Ort oder aus der Ferne unterrichtet werden. Das anwendungsorientierte Design stellt sicher, dass die Kernkonzepte leicht erlernt werden, anstatt nur die Geräte selbst bedienen zu können. Moku:Go trägt nicht nur dazu bei, das Engagement der Studenten zu steigern, sondern reduziert auch die Arbeitsbelastung von Dozenten und Assistenten. Die Plattform unterstützt Python- und MATLAB-APIs. Beispiele für MATLAB-Live-Skripte für Fernunterricht, Live-Studentenunterstützung und Plagiatskontrolle wurden veröffentlicht.

Produktfoto MokuGo-Versionen M0, M1, M2, Rückseite

Der breite Funktionsumfang und die ausgefeilte Software eignen sich für ein weites Spektrum an Anwendungen vom Schulunterricht bis zum Entwicklungslabor. Egal, ob sie die Grundlagen von Widerständen und Operationsverstärkern erlernen oder einen fortschrittlichen Quadrocopter mit Sensoren und autonomer Navigation entwickeln, Moku:Go ermöglicht jederzeit und überall zu einem erschwinglichen Preis einfacheren Zugang zu sonst komplexen Aufgaben und praktischen Engineering-Projekten.

Liquid Instruments stellt Moku:Go für Studenten der Natur- und Ingenieurwissenschaften als Teil seines wachsenden Produktportfolios von hochpräzisen Messlösungen vor, die von seinem Team aus Experimentalphysikern und Ingenieuren entwickelt wurden. Diese wissen aus erster Hand, was notwendig ist, um die Art und Weise, wie gelernt und geforscht wird, nachhaltig und auf allen Ebenen zu verändern. Das etablierte Moku:Lab wird seit Jahren von Top-Institutionen weltweit eingesetzt und ermöglicht seither bahnbrechende Forschung in den Bereichen Photonik, Elektronik und Materialwissenschaften.

„Unser erstes Produkt, Moku:Lab, gab F&E-Wissenschaftlern die Leistung und Flexibilität, die sie für ihre Arbeit benötigten, und das alles auf einer optimierten und kostengünstigen Plattform. Jetzt werden wir mit Moku:Go dieselben Vorteile bieten, um die allgemeine Qualität der Ausbildung zu verbessern und Studenten zu motivieren, Natur- und Ingenieurwissenschaften zu studieren“, sagte Professor Daniel Shaddock, CEO und Mitgründer von Liquid Instruments. „Studenten verdienen Laborgeräte, die leistungsstark und flexibel sind, aber auch einfach zu bedienen sind und Spaß machen. Der verbesserte Zugang zu wichtigen Bildungsinstrumenten wird Studenten aus allen Lebensbereichen ermöglichen, eine Karriere im MINT-Bereich einzuschlagen.“

Quelle: Liquid Instruments

Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Neueste Beiträge

Produktfoto StellarRAM tragbarer Handheld-Ramananalysator Anwendung
News

StellarRAM: Produktvorstellung in LABO

Handheld-Ramananalysator StellarRAM mit integrierter Vergleichsdatenbank Die renommierte Fachzeitschrift für Labortechnik, Analytik und Applikationen LABO berichet in der aktuellen Ausgabe ausführlich über die Fähigkeiten und Vorteile

MEHR »
Produktfoto StellarRAM tragbarer Handheld-Ramananalysator Anwendung
News

StellarRAM: Produktvorstellung in LABORPRAXIS

Handheld-Ramananalysator StellarRAM mit integrierter Vergleichsdatenbank Die renommierte Fachzeitschrift für Labortechnik, Analytik und LifeScience LABORPRAXIS berichet in der aktuellen Ausgabe ausführlich über die Fähigkeiten und Vorteile

MEHR »
Produktfoto Moku:Pro 9-in-1 Kombimessgerät
News

Produkteinführung Moku:Pro

Moku:Pro – eine leistungsstarke, softwaredefinierte High-End-Messplattform für Ingenieure und Wissenschaftler Liquid Instruments, ein innovatives Unternehmen im Bereich der softwaredefinierten Präzisionsmessgeräte, kündigte heute Moku:Pro an, eine

MEHR »