Moku:Pro

Softwarekonfigurierbares High-End-Kombimessgerät

Highlights

Produktbeschreibung & Vorteile

Flexibilität ohne Kompromisse

Moku:Pro von Liquid Instruments ist die nächste Generation von softwarekonfigurierbarer Messtechnik. Sie bietet sowohl Leistung als auch Flexibilität. Ein leistungsstarker Xilinx Ultrascale+ FPGA ist an ein analoges Front-End mit hoher Bandbreite, robuster Netzwerkkonnektivität und schnelle Speichermöglichkeiten gekoppelt. Die Software-Defined-Instrument-Suite von Moku:Pro unterstützt Hochgeschwindigkeits-Datenerfassung, -verarbeitung und -visualisierung, Signalerzeugung und Echtzeit-Steuerungsanwendungen. Durch frequenzabhängige Signalmischung mehrerer ADCs im innovativen Hybrid-Front-End bietet Moku:Pro eine außergewöhnliche Rauschleistung von Audio- bis hin zu Hochfrequenzen.

Einheit von Hard- und Software

Moku:Pro ist das fortschrittlichste System der Moku:Familie von softwaredefinierten Messgeräten. Das System nutzt die Leistung des FPGAs in Kombination mit einem analogen Hochleistungs-Front-End und ist dadurch in der Lage, mehrere Messfunktionalitäten auf einer einzigen Hardwareplattform zu hosten, ohne auf einzelne Spezifikationen zu verzichten oder Präzision einzubüßen. Diese Herangehensweise ermöglicht eine einfache Skalierung und Erweiterung der Möglichkeiten in Forschung und Entwicklung. Mit Moku:Pro haben Forscher und Ingenieure das richtige Werkzeug für eine Vielzahl von Aufgaben.

Gemischte ADCs

Bisher erforderte Flexibilität bei Test & Measurement-Anwendungen typischerweise Kompromisse bei der Leistung. Jetzt werden diese Kompromisse überwunden, indem Signale von einem 5 GSa/s, 10-Bit-ADC und einem 10 MSa/s, 18-Bit-ADC mit einer patentierten Mischtechnologie verwendet werden, um niedriges Grundrauschen und einen hohen Dynamikbereich von 10 Hz bis 600 MHz zu ermöglichen. Dies wird durch ein digitales Crossover-Netzwerk erreicht, das aus symmetrischen Hoch- und Tiefpassfiltern besteht, die eine Echtzeitmischung der dualen ADC-Datenströme implementieren.

Mehr über die gemischte ADC-Technologie hier.

Bitte fordern Sie weitere Informationen oder Beratung über das Kontaktformular unten an.

Alle 9 Funktionalitäten des Moku:Pro Kombimessgeräts

MessfunktionalitätOptionHighlights

Arbiträrgenerator

Standard

Max. 65.536 Punkte bei 1,25 GSa/s, 500 MHz Ausgangsbandbreite, größter Ausgangsspannungsbereich an 50 Ω 10 Vpp, 16 Bit-DAC, max. 32 vorladbare Wellenformsegmente

Oszilloskop

Standard

Max. 5 GSa/s ein-, 1,25 GSa/s vierkanalig, 600 MHz Eingangsbandbreite, AC/DC-Kopplung, <30 nV/√Hz Eingangsrauschen bei 100 Hz, 40 Vpp max. Eingangsspannungsbereich

Funktionsgenerator

Standard

DC-500 MHz Bandbreite, 16 Bit-DAC, größter Ausgangsspannungsbereich an 50 Ω 10 Vpp, FM/AM/PM Modulationsarten, 1 ms bis 1 ks Sweeps

Datenlogger

Standard

4 Eingangskanäle, 0,4, 4 und 40 Vpp Eingangsbereiche, 50 Ω oder 1 MΩ Eingangsimpedanz, max. Aufzeichnungsrate 10 MSa/s ein-, 5 MSa/s zwei- und 2,5 MSa/s vierkanalig

Spektrumanalysator

Standard

DC-300 MHz Frequenzbereich, 50 Ω oder 1 MΩ Eingangsimpedanz, min. RBW 2,2 Hz, 0,4, 4 und 40 Vpp Eingangsbereiche, Ausgangsfrequenzbereich 1 mHz bis 500 MHz

Lock-In-Verstärker

Upgrade

1 mHz-600 MHz Demodulationsfrequenz, Zweiphasendemodulation X/Y oder R/θ, dyn. Reserve >120 dB, 30 nV/√Hz Eingangsrauschen bei 100 Hz, 500 MHz-Ausgang

Frequenzantwortanalysator

Upgrade

10 mHz bis 300 MHz Frequenzbereich, 1 µs bis 10 s Averaging und Settling, 50 Ω Quellimpedanz, 400 mVpp, 4 Vpp und 40 Vpp Eingangsspannungsbereiche

PID-Regler

Upgrade

400 mVpp, 4 Vpp und 40 Vpp Eingangsspannungsbereiche, proportionale Verstärkung -60 bis +60 dB, lineare Verstärkung der Regelmatrix ± 0,1 bis ± 20

Phasenmesser

Upgrade

1 kHz-300 MHz Eingangsfrequenzbereich, 400 mVpp, 4 Vpp und 40 Vpp Eingangsspannungsbereiche, 10 Hz bis 10 kHz Tracking-Bandbreite, bis zu 6 μrad/√Hz Genauigkeit

Multi-Instrument-Modus

Seit Herbst 2021 sind Benutzer in der Lage, mehrere Messinstrumente gleichzeitig auf einem einzigen Moku:Pro zu betreiben. Sie können Funktionalitäten in bis zu vier virtuellen „Slots“ platzieren und dynamisch zu jedem der vier Slots hinzufügen oder entfernen. Sie können beispielsweise ein Oszilloskop zu Steckplatz 1 hinzufügen, einen Spektrumanalysator zu Steckplatz 2, einen PID-Regler in Steckplatz 3 einsetzen und dabei die Phasenkopplung eines in Steckplatz 4 laufenden Funktionsgenerators aufrechterhalten. Jeder Steckplatz hat einen dedizierten Zugriff auf die analogen Eingänge und Ausgänge, sodass Sie eine ganze Reihe von Messfunktionalitäten mit nur einem Gerät betreiben können.

Messgeräte, die in diesem Modus ausgeführt werden, können außerdem miteinander verkettet werden, um im Handumdrehen anspruchsvolle Signalverarbeitungs-Pipelines zu erstellen. Die einzelnen Funktionalitäten sind über einen Echtzeit-Signalpfad mit 20 Gb/s bei geringer Latenz vernetzt. Verbindungen zu den analogen Eingängen, analogen Ausgängen und benachbarten Messgeräten sind zur Laufzeit konfigurierbar für sofortige Umsetzung. Ihr Moku:Pro ist somit noch leistungsfähiger.

Jetzt verfügbar!

Schema des Moku:Pro Multi-Instrument-Modus

FPGA-Zugriff mit Moku Cloud Compile

Fortgeschrittene Benutzer können auf das FPGA von Moku:Pro zugreifen, um eine benutzerdefinierte, digitale Signalverarbeitung zu implementieren, indem sie ihren eigenen VHDL-Code schreiben. Auf dieses Cloud-basierte Tool wird direkt über einen Browser zugegriffen, sodass Sie benutzerdefinierte Algorithmen ohne einen einzigen Software-Download entwickeln, kompilieren und auf Ihrem Moku:Pro bereitstellen können.

Ihre benutzerdefinierten Funktionalitäten haben Zugriff auf standardmäßige Moku:Pro-Ressourcen wie analoge Ein- und Ausgänge. Im Multi-Instrument-Modus können auch benutzerdefinierte Funktionalitäten auf einzelnen Instrumentensteckplätzen eingesetzt werden. Es ist zusätzlich möglich  Ihre Kreation in die Funktionalitäten-Suite von LI einzubinden, um eine hochwertige Benutzeroberfläche bereitzustellen und das Debugging zu unterstützen. Die Programmierung und Kompilierung erfolgt mit branchenüblichem VHDL-Code, sodass Sie mit High-Level-Tools von Drittanbietern arbeiten können. Das Kompilierungstool von Moku:Pro bietet eine effiziente, benutzerfreundliche Alternative zur Arbeit mit FPGA-Entwicklungsplatinen für das Prototyping in der frühen Entwicklungsphase.

Beta jetzt verfügbar!

Idee & Konzept von Moku:Pro

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen

Zu Moku:Pro passende Geräte

Informationen anfordern

Haben Sie noch Fragen? Benötigen Sie noch zusätzliche Informationen? Nutzen Sie unser Kontaktformular und wir werden Ihnen umgehend antworten.
Marketing-Einverständniserklärung

Was bedeutet das im Einzelnen?

Ich bin damit einverstanden, dass, die im Impressum genannte, SI Scientific Instruments GmbH mich über den gewählten Kommunikationskanal (E-Mail oder Telefon) zu Marketing- und Werbezwecken kontaktiert (z. B. zur Übersendung von Informationen über neue Produkte und Aktionen), die in Zusammenhang mit Produkten und Lösungen aus deren Produktportfolio stehen, aber nicht auf diese beschränkt sind. Mit dem Absenden erklären Sie sich außerdem mit der Datenübertragung an unseren E-Mail-Dienstleister Sendinblue in Berlin und deren Datenschutzrichtlinien einverstanden.

Diese Einverständniserklärung kann jederzeit durch das Senden einer E-Mail an E-Mail-Adresse SI grau , widerrufen werden. Weitere Einzelheiten zur Verarbeitung personenbezogener Daten und zum Widerrufsverfahren finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Informationen anfordern

Haben Sie noch Fragen? Benötigen Sie noch zusätzliche Informationen? Nutzen Sie unser Kontaktformular und wir werden Ihnen umgehend antworten.
Marketing-Einverständniserklärung

Was bedeutet das im Einzelnen?

Ich bin damit einverstanden, dass, die im Impressum genannte, SI Scientific Instruments GmbH mich über den gewählten Kommunikationskanal (E-Mail oder Telefon) zu Marketing- und Werbezwecken kontaktiert (z. B. zur Übersendung von Informationen über neue Produkte und Aktionen), die in Zusammenhang mit Produkten und Lösungen aus deren Produktportfolio stehen, aber nicht auf diese beschränkt sind. Mit dem Absenden erklären Sie sich außerdem mit der Datenübertragung an unseren E-Mail-Dienstleister Sendinblue in Berlin und deren Datenschutzrichtlinien einverstanden.

Diese Einverständniserklärung kann jederzeit durch das Senden einer E-Mail an E-Mail-Adresse SI grau , widerrufen werden. Weitere Einzelheiten zur Verarbeitung personenbezogener Daten und zum Widerrufsverfahren finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Noch nicht gefunden, wonach Sie suchen?

Kein Problem! Kontaktieren Sie jetzt einen unserer Vertriebsingenieure.